Sportjugendgala 2010

ein Feuerwerk der Sport – Show Acts

Die Harzer Sportjugend präsentierte vor gut 300 Gästen und 140 Mitwirkenden Kindern und Jugendlichen ein großartiges Feuerwerk von Sport – Show - Acts im Kultur – und Kongress Zentrum des Wernigeröder Treff Hotels.

Der Drum Circle (Partner im Netzwerk limf) sorgte diesmal für eine andere Eröffnung der Gala. Mitmach Faktor war angesagt:  es wurde getrommelt, geklatscht – das Eis wurde gebrochen und der Funke im Saal sprang sofort über. Mit einem Bühnenfeuerwerk der Ton und Lichtfabrik Blankenburg kamen die Moderatoren Kevin Steiner und Bernd – Peter Winter auf die Bühne und die waren so was von gut drauf, souverän, kompetent, witzig, spritzig und heizten als Super - Entertainer (wären eine Alternative fürs ZDF: Wetten das...) den ganzen Abend die Stimmung im Saal an. Volker Hoffmann (Vorsitzender  Sportjugend), Henning Rühe (Präsident des KSB) und Dr. Michael Ermrich (Landrat) hielten nach diesem furiosen Auftakt nur kurze Grußworte in denen Dank, Anerkennung und hohe Wertschätzung für die Kinder – und Jugendarbeit im KreisSportBund Harz zum Ausdruck kamen. Ausgezeichnet wurden deshalb auch die Partner der Kreissportjugend: mit der Ehrennadel des KSB Harz: Mario Möller (Ton und Lichtfabrik), Uwe Lautenbach (E- Center Wernigerode), Manfred Beuchel (Autohaus), Dr. Peter Redemann (Harzklinikum Wernigerode - Blamkenburg GmbH), Maik König (Vorsitzender und Netzwerkkoordinator limf) und „Siggi„ Becker (MSV 90) mit der Eintragung ins Ehrenbuch des KSB Harz. Die Stimmung war auf dem Siedepunkt als es um das Qualitätssiegel „ Kinder – und Jugendfreundlicher Sportverein„ im Landkreis Harz ging. Eine Premiere auch für den KSB Präsidenten Henning Rühe und wieder irre Stimmung im Saal als das Geheimnis gelüftet wurde. Denn die Jury hatte die Qual der Wahl und es gab 2 Vereine die im Landkreis Harz auf Augenhöhe das Maß aller Dinge in Sachen Kinder – und Jugendarbeit im Sport sind! Sieger mit 3:3 Stimmen der Yamakawa Karate Verein Ballenstedt und die Schwimmer vom HSV 2002.