Bade Faschingsparty 2012

Riesengaudi bei der ersten SportsAqua Faschingsparty in der Wernigeröder Schwimmhalle

Super Stimmung und eine überraschend volle Hütte hatten die Veranstalter Harzer Schwimmverein Wernigerode 2002 und die Sportjugend Harz bei ihrer Premiere der ersten Sports-Carneval-Party in einer Schwimmhalle überhaupt! Los ging’s mit den Entertainern Kevin Steiner und Bernd-Peter Winter mit Aquagymnastik, Tauchen nach Glückstalern, Ringen und einer Schatzkiste gefüllt mit Schätzen aus dem Fluch der Karibik, wobei die Kids tolle Preise erhielten, die mal ausnahmsweise nichts Süßes, sondern spannende Bücher waren. Die super Gaudi bildete eine ultimative Schwammschlacht. Auch die Jagd von zwei weißen Haien bereite den Wasserratten unheimlich viel Freude, Spaß und Nervenkitzel. Die Sache blieb aber dennoch ziemlich unblutig. Das Wassermobil bot den Kids eine Rettungsinsel, den weißen Hai (aus den Original Universal Studios), einen Seestern und eine Straße über das Wasser

Das Sport-und Spielmobil ringsherum um das Wasser bot den Teilnehmern an diesem kurzweiligen Nachmittag Schiffe versenken, Käsespiel, Vier gewinnt, Aktionen rund um die Spielekiste , Jonglieren und lustige Geschicklichkeitsspiele. Das absolute Highlight war allerdings der Wernigeröder Carnevalsclub, mit ihrem Präsidenten Lars Hoppe an der Spitze, die bis nachts um 3 noch am innovativen Aqua-Carnevalprogramm bastelten. So gab es ein lustiges Feuerwerk der Wernigeröder Carnevalisten unter anderem mit dem Prinzenpaar, Paulchen Panther ,der Muppetshow (Miss Piggy und Kermit der Frosch), sowie dem unglaublichen Männerballett. Der Präsident des CCW Lars Hoppe äußerte sich in der Moderation gemeinsam mit dem Sportjugendkoordinator zu einem möglichen Exportschlager des Spektakels mit Blickrichtung nach Übersee. Die bunte Programmvielfalt wurde abgerundet mit Infoständen des HSV 2002 und einem speziellen Stand des KreisSportBundes Harz zum Thema Bildungspaket der Bundesregierung.

Die Organisatoren und Veranstalter bedanken sich ganz herzlich bei den rund 15 Helfern des HSV 2002 und der Sportjugend Harz, die diese Veranstaltung zu einem vollen Erfolg machten.

 

Übrigens lässt sich noch hinzufügen, dass eine Mitarbeiterin des Harzer Schwimmvereins Wernigerode 2002, mit einer Freundin aus Spanien skypte und sie ihr berichtete, dass in Spanien ein Radiosender über die Badefaschingsparty in Wernigerode berichtete.