Sport, Spiel und Spaß –Fest der guten Laune beim 4.Sportfasching im Trainingszentrum am Gießerweg

Dieser Tage gab es die vierte Auflage der gemeinschaftlich organisierten und durchgeführten Faschingsparty der Sportjugend im KreisSportBund Harz, des Wernigeröder Karnevalvereins, des Harzer Schwimmvereins 2002 e. V. und des Wernigeröder Sportvereins Rot – Weiß e. V. und vom Internationalen Bund. Knapp 400 Kinder aus Vereinen des KreisSportBundes, in tollen, vielfarbigen, aufregenden Kostümen erlebten ein großes Spektakel in der Turnhalle am Gießerweg.

Den bunten Faschingsnachmittag begleiteten die beiden bekannten und  bei den Kindern beliebten Moderatoren Bernd – Peter Winter und Kevin Steiner, die das Stimmungsbarometer  mit gemeinschaftlichen Spielen und Animationen in  die Höhe puschten und die Turnhalle zum Kochen brachten. Vor allem mit Ihrer recht eigenwilligen Interpretation des „ Gangnam Style „  brachte die Luft in der Hütte zum brennen.  Die veränderte Veranstaltungskonzeption erwies sich als genialer Clou, denn zunächst gab es 60 Minuten Sport, Spiel, Spaß  und Action an zahlreichen Sport - und  Spielständen, sowie der Hammer harten Riesenrutsche und Pilz -  Hüpfburg. Anschließend gab es ein 50 Minuten lustig gestaltetes Programm der Wernigeröder Karnevalisten  wo letztendlich keiner wusste – was kommt jetzt als nächstes!  Mit dem Prinzenpaar, modernen Tänzen und Lars Hoppe und Bernd Peter Winter, die erstmalig wegen Problemen mit den Tonträgern des CCW  als eigenständiges „ Panik Orchester „ per Mund den Takt angeben mussten sorgten diese beiden  für Verwunderung Lachsalven bei den Kids. Eine Kinder Tanzgruppe  aus Ilsenburg begeisterte mit 2 Tänzen zum Thema Eisenbahn und Insekten.  Völlig überraschend wurden 5 Kids mit lustigen Preisen der Wernigeröder Karnevalisten geehrt. Lars Hoppe bedankte sich für die prima Idee und Umsetzung des gemeinsamen Sportfaschings, denn nur gemeinsam in einem Netzwerk kann Kinder-und Jugendarbeit so innovativ und kostengünstig funktionieren.  Im Finale tobten sich die Kinder dann noch einmal kräftig aus. Hitverdächtig auch der Auftritt von Kerstin Winter (Mutter vom Sport – und Spielmobil) – die es erstmalig schaffte, 40 Minuten am Stück mit den Kindern am Riesenschwungtuch Action und Spaß zu haben.
Im Trendsportdomizil des WSV stärkten sich alle Kinder mit Getränken und leckeren Kuchen organisiert von Silvia Schneevoigt und vielen fleißigen Backmuttis und Omis. Der Vorsitzende der Sportjugend Volker Hoffmann bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, Sponsoren und Partnern ohne die so ein Event nicht möglich wäre.