8. Ehrung der Besten Nachwuchssportler im Landkreis Harz

Wer sind die Besten Nachwuchssportler des Jahres 2014

Die Würfel sind gefallen!

Im Halberstädter Rathaussaal wurden am Sonntag zum 8. Mal die „Besten Nachwuchssportler des Landkreises Harz“ geehrt. Präsentiert von der Sportjugend, dem KreissSportBund Harz und unterstützt durch die Harzsparkasse, dem Landkreis Harz sowie vielen Sponsoren, erlebten die Geehrten und Gäste eine sehr gelungene Veranstaltung.

Eröffnet wurde die „8. Ehrung der Besten Nachwuchssportler“ von der Schicker Musikschule (Thomas Schicker und Romy Schneevoigt) und der Hymne der Sportjugend für das Sportjahr 2015 „Gewinnen“ von Cassandra Steen. Auch das Tanzensemble Quedlinburg der TSG GutsMuths unter Leitung von Corinna Ehrig sorgte mit ihrer Tanzshow für eine würdige, feierliche Eröffnung der Sportlerehrung. Die Moderatoren Kevin Steiner und Bernd-Peter Winter moderierten wie immer souverän, diesmal auch sehr seriös durch die tolle Veranstaltung.

Begrüßt wurde eine Vielzahl von Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft und Sport vom Präsidenten des KreisSportBundes Henning Rühe und dem Vorsitzenden der Sportjugend Harz Volker Hoffmann, die diesmal gemeinsam als „dynamisches Duo“ die Sportlerehrung eröffneten. Nach den kurzen Grußworten durch Thomas Rimpler von der Stadt Halberstadt und dem Landrat Martin Skiebe und einem weiteren Auftritt der Nachwuchssängerin Christiana Löscher (11 Jahre) wurde die Spannung im Saal unerträglich. Der Startschuss für das Mammutprogramm an Ehrungen begann mit einem News-Breaker der „Ernennung der Landesleistungsstützpunkte“ durch den Präsidenten des KreisSportBundes Henning Rühe. Es wurden 9 Landesleistungsstützpunkte im Landkreis Harz ernannt.

 

Eine weitere neue Kategorie in der Ehrungsveranstaltung bildete die Auszeichnung mit dem Titel „Sportlichste Schule des Landkreises Harz“. Gewinner als sportlichste Schule wurde die Grundschule Thale „Auf den Höhen“. Zum Pokal gab es noch ein grünes Überraschungspaket, was von den Schülern der Grundschule voller Spannung aufgerissen wurde. In dem Paket gab es Sport- und Spielgeräte für die Schule aus Thale.

 

Eine weitere Kategorie bildete die Auszeichnung Einzel weiblich bis 13 Jahre (präsentiert von E-Center Wernigerode). Glückliche Preisträgerin wurde völlig überraschend Jula Tropschug vom SV 02 Heudeber (Kegeln/ Bohle).

Die nächste Ehrung erfolgte in der Kategorie Einzel männlich bis 13 Jahre (präsentiert von der Bildungs- und Freizeitstätte der Sportjugend Sachsen-Anhalt Schierke). Sportler des Jahres wurde Dominik Fricke von der TSG GutsMuths Quedlinburg (Leichtathletik).

In der Wertungskategorie Einzel weiblich 14-18 Jahre (präsentiert durch das Autohaus Wille) gab es nur zwei Nominierungen. Siegerin 2014 wurde die schon durchaus bekannte Marie-Josefine Richter (Karate) vom Yamakawa Karate Do Ballenstedt.

Schlag auf Schlag ging es weiter mit der Ehrung in der Wertung Einzel männlich 14-18 Jahre. Sportler des Jahres wurde hier Carl-Anton Dalljo (Rettungsschwimmen) von der DLRG Halberstadt.

 

Die vorgetragenen Laudatios waren in diesem Jahr sehr kurzweilig, humorvoll und anspruchsvoll und auch durch die Laudatoren sehr spannend und emotionsgeladen vorgetragen. In einer kleinen künstlerischen Verschnaufpause gab es dann den mit viel Beifall bedachten Auftritt von Behinderten durch die Tanzgruppe der Liv Ullmann Schule Wernigerode. Völlig barrierefrei gab es durch das Publikum tosenden Beifall für die Schüler der Sonderschule. Die Sportjugend Harz zeigte durch die vielen Projekte des Sportes mit der Sonderschule – dass Inklusion im KreisSportBund Harz gelebt wird!

 

Die Fortsetzung der Ehrung erfolgte mit der Kategorie Mannschaft des Jahres (präsentiert durch die Harzsparkasse). Mannschaft des Jahres wurden die A-Junioren Fußball vom VfB Germania Halberstadt. Die Mannschaft des Jahres „Jugend Trainiert für Olympia“ (präsentiert durch univest – Finanzdienstleister Quedlinburg) kommt diesmal aus der Blütenstadt Blankenburg. Sieger wurden hier die Tennismädchen vom Gymnasium am „Thie“ Blankenburg/ SV Lok Blankenburg.

 

Ein weiteres Highlight des Nachmittags bildete die Auszeichnung im Behindertensport Nachwuchs (präsentiert durch das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben). Sportler des Jahres Behindertensport Nachwuchs wurde Lukas Froese vom VfB Germania Halberstadt (Leichtathletik).

 

Vor der größten Wertungskategorie Ehrenamt für Kinder- und Jugendsport gab es noch ein musikalisches Highlight. Romy Schneevoigt von der Schicker Musikschule schmetterte Sam Smith´s „Stay with me“ durch den Halberstädter Rathaussaal und lies die Anwesenden vor Ehrfurcht erstarren. Auch die Tanzgruppe der Liv Ullmann Schule begeisterte mit ihrer zweiten Tanzdarbietung das Publikum im Saal.

 

Im Ehrenamt für Kinder- und Jugendsport gab es dann folgende Ehrungen:

Alexander Löwe – Yamakawa Karate Do Ballenstedt, Organisationsteam – Yamakawa Karate Do Ballenstedt, Organisationsteam DLRG Halberstadt, Laura-Jane Krötki – VfB Germania Halberstadt, Organisationsteam Rodelclub Blankenburg.

Allen Ausgezeichneten Herzlichen Glückwunsch!

 

Den würdevollen Abschluss fand die 8. Sportlerehrung mit dem Fotoshooting der Sportler des Jahres und der Hymne von Andreas Bourani „Auf uns“ und dem gemeinsamen Schunkeln der Sportler, Trainer und Ehrengäste. Alle Sportler freuten sich über Medaillen, Urkunden und Blumen und ein tolles Buffet der Schierker Baude.

 

Die Sportjugend Harz bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, den Sponsoren, der Landschaftsgestaltung Mitschurin Wernigerode und besonders bei der Stadt Halberstadt für die freundliche Unterstützung.