Olympia-Feeling in der ZaSt in Quedlinburg

Die Sportjugend Harz brachte nur 5 Stunden nach der Eröffnung von Olympia in Rio de Janeiro das Feeling in die ZAST nach Quedlinburg. Das Quedlinburger Flüchtlings - Olympia Team ging mit 15 Kinder und 3 Erwachsenen an den Start. Nicht so ganz einfach war die Vermittlung der Idee von einer Familien Olympiade. In spannenden, packenden Staffel Spielen gaben die Teilnehmer alles und der Spaß stand im Mittelpunkt. So gab es Huckepack Lauf, Shuffle Board, Leitergolf, Schildkröten Wettrennen, Büchsen werfen und weitere Angebote im Olympischen Mehrkampf der Harzer Sportjugend. 7 ehrenamtliche Teamer unter der Leitung von Kevin Steiner wurden von 2 Sozialarbeitern der Caritas Vorort unterstützt.
Ein toller Vormittag brachte in der sportlichen Erstintegration ein Hauch von Olympia zu den Flüchtlingen und ihren Familien in Quedlinburg.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0