Sommerferien 2017 – Abenteuer pur bei der Ferienfreizeit auf der Indianer Ranch in Neudorf

24 Kids erlebten tolle Ferientage Wild,Wild West, trotz sehr viel Regen mit der Sportjugend Harz und das vom 24.Juni bis zum 1.Juli 2017  auf der berühmten Indianer Ranch in Neudorf.

Die Übernachtung im original Tipi war aufregend und spannend zugleich. Wohnen und pennen in der Natur ist eben ganz anders als zu Hause im eigenen Kuschelbett. So gab es ein umfangreiches Programm das immer wieder dem Wetter angepasst werden musste.Aber das Betreuer Team der Sportjugend Harz hatte dabei alles im Griff.Die schon traditionellen Highlights - so die Wanderung mit Erkundung und Spurensuche auf dem Naturlehrpfad mit dem Förster durch den Indianer Wald zur Silberhütte mit Spielaktionen war wieder ein Knüller.Eine Kutsch Fahrt durch die holprige und nasse Prärie, ein gruseliges Nacht Abenteuer zur Stahlquelle, oder auch das Basteln mit Perlen und Leder, oder ein Besuch im Indianer Museum, das Kochen einer scharfen köstlichen Indianer Suppe und Grillparty (vom Rind und Schwein) am Lagerfeuer, die aufreibende, gefährliche Schatzsuche (Gold und Diamanten) in den blauen Bergen und im Sand Riff sorgten für ein buntes, vielfältiges Programm der Ferien Woche in den Harzer Bergen.

 

Die Nummer 1 der Kids war aber erneut der Abend um Indianische Tänze zu lernen und zu erleben.Auch die Saloon Nacht mit unzähligen Gesellschaftsspielen versetzte Indianer & Cowboys gleichermaßen in das berüchtigte Saloon Spielfieber. Das Badeerlebnis allerdings im Spaßbad von Harzgerode und die Abenteuer Scout Tour durch die Stadt wurden wegen Gewitter leider eher beendet.Höhepunkt und Abschluss der unvergesslichen Ferienwoche bildete der so beliebte und herzerfrischend, spannende Trapperlauf, Schießen mit Pfeil und Bogen, der Donnerbüchse und die Western Abschlussparty präsentiert von Felix Oberth.

 

Auch das Western Mobil machte Station auf der Indianer Ranch - allerdings mit einer Premiere, denn die Hüpfburg sowie Sport - und Spielgeräte fanden ihren Platz diesmal im trockenen Speisesaal. Das Betreuer Team Kerstin Winter, Adeline Küchau  und Felix Oberth bedanken sich bei Dagmar und Klaus Kurzidim (die treuen Hüter der Indianer Ranch), dem Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben,dem MediMax Wernigerode, der Agentur Ideen Gut und dem Landkreis Harz mit seinem Jugendamt für die freundliche Unterstützung. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0