Sportjugend-Gala 2017 mit der Botschaft „Fairplay – Respekt – Anti-Rassismus“

Den etwa 300 Gäste und über 200 Mitwirkenden im restlos ausverkauften Harzer Kultur und Kongresshotel Wernigerode wurde an diesem Abend ein atemberaubendes Spektakel angeboten.

Den etwa 300 Gäste und über 200 Mitwirkenden im restlos ausverkauften Harzer Kultur und Kongresshotel Wernigerode wurde an diesem Abend ein atemberaubendes Spektakel angeboten. In der kurzweiligen Sport-Musik-Show jagte ein Highlight das nächste. Den Eröffnungsknall lieferten die Cheerleader der Mountain Tigers gemeinsam mit den Moderatoren Kevin Steiner und Bernd-Peter Winter und einem Einspiel des US-Stars Taylor Swift, die obwohl eingeladen, nicht an der Gala teilnehmen konnte. Dazu passend auch das Motto der Veranstaltung: „Fairplay, Respekt, Inklusion, Integration und Anti-Rassismus“. Damit setzten die jungen Harzer Sportlerinnen und Sportler ein Ausrufezeichen. Die Mitwirkenden hatten 11 Monate an ihren Programmen gewerkelt und lieferten eine spektakuläre Show. Die Harzer Spielleute Ilsenburg boten eine Percussion-Show mit Lichteffekten und heizten dem Publikum mächtig ein. Das Projekt Inklusion wurde durch die Tanzgruppe der Liv Ullmann Schule ausdrucksstark und choreographisch in Szene gesetzt, das dabei sogar spontan eine Saal-Polonaise entstand und die Gäste zum Mitmachen animiert wurden. Der Präsident des KreisSportBundes Henning Rühe und der Vorsitzender der Sportjugend Volker Hoffmann eröffneten dann mit Grußworten offiziell die Gala. Als weiteres „Bonbon“ gab es dann die Auszeichnung für den „Hüpfburgen Doc“, Detlef Schneider der Hüpfburgcleanik aus Kassel, mit Arztkittel und dem erforderlichen Notfallkoffer. Jens Becker erhielt die Ehrenmedallie der KSB Harz e.V. und Volker Hoffmann durfte sich in das Ehrenbuch des KSB eintragen. Für ihre tolle und innovative Kinder- und Jugendarbeit erhielten der Sportclub Osterwieck und der Wernigeröder Sportverein „Rot Weiß“ verdient das Qualitätssiegel 2017. Die Turner vom SV LOK Blankenburg präsentierten ein Feuerwerk der Turnkunst mit Bodenturnen und Trampolinspringen, sodass zeitweise sogar der Kronleuchter wackelte. Auch die Cheerleader der Red Scorpions vom HT 1861 Halberstadt e.V. begeisterten mit ihrer Cheerleading-Show das Publikum. Der „Special Guest“ an diesem Abend waren die Breakdance-Weltmeister Da Rookies. Sie brachten gemeinsam mit den Moderatoren die „Hütte“ zum Kochen und bohrten mehrfach Löcher ins Parkett brachten teilweise das Publikum zum ausflippen.

Musikalisch wurde der Sportjugend Harz durch das Duo StarSong unterstützt, bestehend aus Romy Schneevoigt und Thomas Schicker. Diese hatten für ihren Auftritt eine Tanzgruppe vom Stadtfeld Gymnasium mit Sportakrobatik eingeladen. Zur Freude aller im Saal gab es dazu 300 Luftballons, Luftschlangen und jede Menge Konfetti. Trotz des Verlustes von zwei Pferden traten die Voltigierer vom PSV Börnecke mit einem Holzpferd und ihren aktiven Kindern und Jugendlichen zur Gala auf. Das zweite Zeichen setzte die Sportjugend Harz an diesem Abend mit einem Sparschwein in Form eines Goldbarrens. Gutes zu tun und die Spendenaktion für den PSV Börnecke zu unterstützen, damit der Verein schnellstmöglich wieder ein Trainingspferd bekommt, ist das Anliegen der Sportjugend und der weiteren Spender. Die Spitze des Abends lieferte das Tanzensemble der TSG Guts Muths Quedlinburg, mit vier Variationen zu ästhetisch anspruchsvollen und beeindruckenden Stücken. Den actiongeladenen Teil des Abends übernahm das Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt/Blankenburg  mit einer kraftvollen und lauten Kampfshow. Apropos laut – die gesamten drei Stunden waren geprägt von einer super Stimmung  mit viel Applaus, lauten Zwischenrufen und angenehmen Krach – ein Zeichen für den großen Anklang beim Publikum. Für das Finale der Gala sorgten noch einmal die Cheerleader der Mountain Tigers. Die Sportjugend Harz bedankt sich bei allen Helfern, Partnern, Gästen und Sponsoren, den Medien, der Ton und Licht-Fabrik Blankenburg, der Stadt Wernigerode, sowie dem Harzer Kultur und Kongresshotel. Im Sportjugend-Gala –Jubiläumsjahr 2018 soll es dann eine Fortsetzung geben. 

Weitere Impressionen der Gala im Video

Kommentar schreiben

Kommentare: 0