Sommerferien 2018 mit der Sportjugend Harz – Wild, Wild West Indianer & Cowboys

Die Sportjugend im Kreissportbund Harz startete voll durch in die Sommerferien 2018 mit ihrer Ferienfreizeit Indianer & Cowboy. Diese unglaublich erfolgreiche Ferienfreizeit ging nach ihrer erfolgreichen Premiere nun in die letzte 9. Finale Staffel!

Termin für dieses tolle Abenteuer war vom 30.Juni bis 7. Juli 2018 und das für den Altersbereich von 7 bis 13 Jahre. So wurden diesmal die nur 25 Plätze für Rothäute und Bleichgesichter aufgrund der großen Nachfrage auf 32 Teilnehmer aufgestockt.7 Tage und Nächte als aufregendes Abenteuer mit Super Programm und Vollpension im trockenen und heißen Sommer. Das aufregende Ferien Spektakel fand wieder unter der Leitung von Oberhäuptling Kerstin Winter, Häuptling Felix Oberth, Häuptlinge Lea und Zoe Küchau von der Sportjugend Harz und Klaus Kurzidim ( Ober - Oberhäuptling & Betreiber) auf der Indianerranch Neudorf ( in der Nähe von Harzgerode ) statt. Die Übernachtungen für die Indianer und Cowboys waren dann im original Wild West Indianer Tipi, sehr kuschelig aber in den ersten Nächten auch sehr frisch auf der wild-romantischen Ranch in den Big Harzer Mountains. Die Teilnehmer der Ferienfreizeit/ des Ferienlagers waren oft auf dem Kriegspfad in der Harzer Natur unterwegs und erlebten so den Harzwald hautnah und das bei tollem Sommer Wetter mit Sport, Spiel, Spaß und ungeheuer viel Bewegung.

 

Das blieb auch dem sehr sympathischen Bürgermeister der Stadt Harzgerode Marcus Weise nicht verborgen, der den Stamm der Sportjugend Harz natürlich ganz zufällig herzlich an seinem Rathaus begrüßte. So gab es für die Rothäute und Bleichgesichter Abenteuer pur mit dem schon legendäre Indianer – und Trapperlauf, auch mal indianische Tänze und Lieder auszuprobieren, eine Indianische Suppe mal selber kochen, eine holprige Kutschfahrt durch die trockene Prärie mit erhöhter Waldbrandgefahr zu genießen, Basteln mit Perlen auch etwas für Jungs, eine Extrem Wanderung mit Waldspielen mit dem Super Förster nach Silberhütte zu machen oder auch den schon ultimative Tipi - Abend mit Grillen zu erleben ( Lagerfeuer fiel leider aus wegen der erhöhten Waldbrandgefahr) oder eine wild - romantische Suche nach der geheimnisvollen Goldmine unternehmen und den dort vergrabenen Goldschatz der Sioux Indianer zu finden. Weitere Angebote für die Kids waren dann noch ein Besuch des Indianermuseums, Schießen mit Pfeil und Bogen oder der Donnerbüchse und der herbei gesehnte Besuch im Spaßbad der Bleichgesichter von Harzgerode. Auch das SportsFun - Western Mobil der Sportjugend Harz machte wieder mal Station auf der Indianerranch. Bei einer irren Wald – und Wiesen Party mit Wild, Wild, West Disco gab es jede menge Spaß und das Tanzfieber brach mit einer plötzlichen Epidemie in dieser Nacht im Camp aus. Premiere und das Highlight dieser unglaublichen Ferienfreizeit 2018 war allerdings dann der Besuch der Wild West Show im benachbarten Pullman City! Das war einfach super so die Meinung der Kids und die leuchtenden Kinder Augen sprachen da Bände! Dank an das Team der Westernstadt.

 

Die Sportjugend Harz dankt ganz herzlich dem Team der Indianer Ranch Dagmar und Klaus Kurzidim sowie der guten Köchin Beate für die Gastfreundschaft. Aber ein besonderes Dankeschön gilt den zahlreichen Helfern, treuen Unterstützern und Sponsoren wie der Harzklinikum Dorothea  Christiane Ermsleben GmbH, dem MEDIMAX Wernigerode, der Harzer Mineralquelle Blankenburg, dem Fahrwerk Wernigerode und dem Jugendamt des Landkreises Harz.

Nach dem Super Erfolg auch in diesem Jahr und Gesprächen mit den Kindern, den Eltern und dem Team der Indianer Ranch gibt es nun für den Produzenten und Sportjugendkoordinator

Bernd-Peter Winter die Aufgabe mit dem Vorstand zu prüfen, ob es doch noch eine 10. und letzte Staffel vom 3.bis 10.August 2019 durch die Sportjugend im KreisSportBund Harz geben kann. How wir haben gesprochen…..

Kommentar schreiben

Kommentare: 0